Für viele ist die Jugend die beste Zeit ihres Lebens. Wir erinnern uns zumeist mit einem warmen, geborgenen und schönen Gefühl an diese unbeschwerten Tage zurück.

Die Freunde und die vermeintliche Freiheit, die wir damals hatten, kommen uns genauso in den Sinn wie die Spiele, die wir gerne gespielt haben. Oft bedarf es nur wenig, uns in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Ein Bild unseres damaligen Lieblingseises.

Der Geruch des Meeres, der uns an einen bestimmten Sommerurlaub erinnert. Ein altes Klassenfoto, das unsere Schule im Hintergrund zeigt. Doch noch schöner als sich hieran zu erinnern, ist es die Jugend ein Stück weit erneut aufleben zu lassen.

Ein Retro Game neu entdeckt

Hot Slots Spielautomaten NES

Hot Slots kam 1991 für das Nintendo Entertainment System heraus. In Japan wird es AV Pachisuro genannt, weshalb diese Bezeichnung oft als Synonym verwendet wird.

Ein weiterer Unterschied ist, dass AV Pachisuro auf dem Family Computer (Famcom) gespielt werden konnte, während Hot Slots für Nintendo herausgegeben wurde. In beiden Fällen deutet der Name jedoch bereits darauf hin, um was für ein Spiel es sich hierbei handelt: eine erotische Slot-Maschine.

Neben Japan gewann das von Idea-Tek entwickelte und von Hacker International/Panesian herausgegebene Spiel vor allem auch in Nordamerika Anklang.

Wenn es Ihnen trotz einer Jugend im deutschsprachigen Raum bekannt ist, haben Sie entweder Verwandte in diesen Ländern oder waren wirklich sehr von Spielen aller Art begeistert.

Bei Hot Slots handelt es sich nämlich um ein Genre-Spiel, das hierzulande erst seit kurzem Aufmerksamkeit erlangt hat. Dieses Genre nennt sich „eroge“, was für erotisches Videospiel steht.

Sollte Ihnen Hot Slots noch nicht bekannt sein, möchten wir Ihnen dieses Automatenspiel nun vorstellen. Damit Sie das Gefühl haben, eine Zeitreise in die 90er zu machen, geben wir Ihnen kurz einen historischen Rückblick.

1991 und somit im selben Jahr der Herausgabe von Hot Slots, hatten Sie wohl das Vergnügen, „Der mit dem Wolf tanzt“ im Kino zu sehen. Im Radio war „All The Man That I Need“ von Whitney Houston zu hören und in Ihrem Bücherregal stand vermutlich eine Kopie von John Grishams „Die Firma“.

Das Spiel Hot Slots

Bevor Sie mit dem Spielen anfangen können, müssen Sie sich zunächst zwischen drei Spielautomaten entscheiden.

Diese sind:

  • Cutie Bunny
  • Juicy Fruits
  • Las Vegas

Jedes dieser Automatenspiele hat ein ganz eigenes Design sowie eine individuelle musikalische Unterlegung zu bieten.

Als nächstes benötigen Sie natürlich das entsprechende Kleingeld, um die Slot-Maschine zum Drehen zu bringen. Sie können nun sogenannte „Medallions“ kaufen, wobei bei jeder Drehung bis zu 5 dieser Münzen ausgegeben werden können.

Gesteuert wird das Spiel über die Knöpfe des Nintendo Entertainment Systems (NES) oder mit der Tastatur eines kompatiblen Computers. Sie können die Walzen nun zum Drehen bringen und mit dem Drücken des richtigen Knopfes oder der entsprechenden Taste wieder stoppen.

Wie bei einem echten Spielautomaten wird nun entschieden, ob Sie genügend gleiche Symbole auf einer Gewinnlinie haben, um einen Gewinn auszulösen.

Die Besonderheit von Hot Slots NES ist, dass jede der drei Slot-Maschinen von einer Dame begleitet wird. Erhalten Sie hohe Gewinne, fängt diese an, sich zu entkleiden. Bei einem Gewinn von $210 erscheint sie halb gekleidet und mit einer Sprechblase. Ab $300 zieht sie sich weiter aus, bis Sie bei $450 komplett nackt vor Ihnen steht.

Zugegebenermaßen würde man heutzutage Jugendlichen dieses Spiel aus mehreren Gründen nicht mehr frei zugänglich machen. Die 90er waren, was dies betrifft, jedoch etwas lockerer.

Wenn Sie Hot Slots damals noch nicht kennengelernt haben und nun über 18 sind, dann finden Sie hier eine online Version hiervon. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim erotischen Glücksspiel.

Das Genre Eroge

Eroge hat seinen Ursprung im Japan der 80er. Damals brachten die Japaner ihre eigenen Mikrocomputer heraus, um mit den USA um diesen technischen Fortschritt zu konkurrieren.

Die ersten Spielekonsolen wie das NES sind eine Folge hiervon. Bis jemand auf die Idee kam, Technik und Erotik zu kombinieren, dauerte es also nicht lange.

Die Gesellschaft in Japan kann in vielerlei Hinsicht als strenger und verschlossener angesehen werden, als wir üben den Westen denken. Das ist vor allem dann der Fall, wenn es um Liebe und Sexualität geht.

Seiner Ehefrau zu sagen, dass man sie liebt, fällt vielen Ehemännern schwer. Ein eigens hierfür erschaffenes Event in Tokio soll es ihnen ermöglichen. Doch anstatt der Ehefrau liebkosende Worte ins Ohr zu flüstern, schlägt es hierbei ins andere Extrem um: die Liebe wird herausgeschrien.  

Mehr oder weniger explizite erotische Spiele, Bücher und Filme stellen für viele Japaner (und andere Nationalitäten) eine Möglichkeit dar, diese Seite der Menschlichkeit ohne Urteil anderer auszuleben. So kommt es auch, dass das erste japanische Erotik-Computerspiel namens Lolita Yakyūken bereits 1982 auf den Markt kam.

Oftmals wird bei Eroge eine Geschichte erzählt, die erotische Züge hat. Das Spiel an sich muss jedoch nicht immer ein Rollenspiel sein. Es kann sich hierbei zum Beispiel auch um ein Mahjong oder Puzzle handeln. Oder eben eine Slot-Maschine, wie es bei Hot Slots der Fall ist.

Das Idea-Tek Eroge Spieletrio

Die Kombination aus Glücksspiel und Erotik wird den meisten nicht neu vorkommen. Strip Poker hat eine sehr lange Tradition und wird vermutlich vielen als erstes einfallen, wenn sie hiernach gefragt werden.

Es ist in der Tat so, dass es sich bei Hot Slots lediglich um eines von drei eroge NES-Spiele von Idea-Tek aus dem Jahr 1991 handelt. Zum Trio gesellen sich noch Peek-A-Boo Poker und Bubble Bath Babes.

Wie der Name bereits vermuten lässt, basiert Peek-A-Boo Poker auf dem klassischen Strip Poker. Es werden die Five Card Draw Pokerregeln angewandt. Sobald Sie 1000$ als Gewinn angesammelt haben, fallen die ersten Hüllen. Mit jeden weiteren 1000$ (bis zu 5000$), werden Ihre drei Mitspielerinnen immer nackter.

Bubble Batch Babes basiert auf dem Klassiker Tetris. Wenn Sie das Level überstehen, indem Sie ausreichend gleichfarbige Schaumblasen kombinieren und davon abhalten zum Boden zu gelangen, werden Sie mit einem erotischen Bild belohnt.

Aufgrund der Natur dieser Spiele, wurden nur wenige in Umlauf gebracht. Zum Teil entfernten Lizenzgeber die Erotik, um sie der Masse zugänglich zu machen. Sollten Sie eines der Originale oder sogar alle drei besitzen, dann können Sie also davon ausgehen, dass sie einen hohen Sammlerwert haben.

Neueste Beiträge